USD-Banknoten

US-Dollar erreicht Zweieinhalbjahrestief

Der Dollar hat am Dienstag die den niedrigsten Stand seit rund zweieinhalb Jahren erreicht. Der Dollar-Index sank bis auf 91,27 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit April 2018. Die Gemeinschaftswährung Euro erreichte mit 1,2053 den höchsten Stand seit April 2018.

DAX findet Unterstützung

Gestern habe ich bereits auf den Test des MA-200 im 15-Min-Chart hingewiesen. Der DAX konnte nun mittlerweile das vierte Mal binnen drei Handelswochen den MA-200 verteidigen. §Auch heute bleibt die Bouhmidi-Bandbreite unberührt. Allerdings ist kurzfristig zu beobachten, dass sich in dieser Woche ein Widerstandsbereich (13.395 – 13.440) ausbildet. Unweit hier von verliefen auch bisher die erwarteten oberen Bouhmidi-Bänder (68%). Nach den leichten Gewinnen von gestern, könnten leichte Verluste folgen.

Kurzfristig gesehen besteht zunächst Potenzial für einen Test des Vortagstief bei 13.334. Zwar konnten frühe Impulse den DAX stützen, ließen aber im Handelsverlauf nach. Mit dem Schlusskurs von gestern bei 13.382 hat der Leitindex die o.g. Widerstandsspanne nach unten verlassen. Zudem hat sich nach dem gestrigen Tageshoch bei 13.434 ein kurzf. absteigendes Dreieck entwickelt und der RSI (34) testet die Grenzschwelle. § §Ein heutiger Ausbruch könnte zu einer leichten Abwärtstendenz führen. Die Bouhmidi-Bänder markieren die kurzf. Grenzen.

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top