Gitterzaun als Symbol für den Widerstand, an dem der DAX im November 2020 gescheitert ist

Nicht mehr viele Handelstage in 2020

Es bleiben nicht mehr viele Handelstage in diesem Jahr und zunehmend dürften gerade institutionelle Anleger die Bücher für dieses Jahr schließen.

Diesem Trend wird zudem durch die zuletzt positive Entwicklung der Finanzmärkte Vorschub geleistet wodurch z.B. auch der DAX nun in der Jahresbilanz in positives Territorium vorgerückt ist. Viele Portfolios gerade mit US-Anteil und/oder Investments in Technologie- oder Gesundheitsaktien bilden jetzt ein zwischenzeitlich nicht für möglich gehaltenes positives Investmentjahr 2020 ab. Wir hoffen, Ihnen geht es mit Ihrem Portfolio ebenso. In den ausgedünnten Handelstagen um den Jahreswechsel gibt es gleichwohl häufig deutliche Bewegungen, gerade wegen der reduzierten Liquidität.

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top