GBPUSD bildet Doppeltop

GBP/USD: Britisches Pfund bildet ein Doppeltop

GBP/USD bildete gestern sein Doppeltop auf Tagesbasis aus. Diese sehr häufig eintretende Umkehrformation ähnelt der SKS-Formation und tritt ähnlich so häufig auf.

Der Aufwartstrend im GBP/USD von Anfang November markierte letzte Woche mit steigendem Umsatz beim Punkt A ($1,3313) ein neues Hoch. Anschließend kam es zu einer kurzen Konsolidierung bis auf das Zwischenhoch am Punkt B ($1,3109) am letzten Freitag. Die Wochenrallye ist allerdings nicht in der Lage das vorherige Hoch auf Schlusskursbasis zu übertreffen. Gestern bildeten wir ein potentielles Doppeltop im Punkt C ($1,3312). Das Hoch von gestern ist auf ungefähr gleiche Höhe wie in A.

Doppeltop oder aufsteigendes Dreieck?

Damit könnte sich ein Doppeltop entwickeln und das Pfund (GBPUSD) fallen. Hierfür muss jedoch der Unterstützungsbereich bei B ($1,3109) eindeutig durchbrochen werden, um tatsächlich ein Trendwechsel zu signalisieren. Auch der RSI(34) liegt noch über der Grenzschwelle von 48,5. Bei einem Schlusskurs unter B kann auf Basis der Doppeltop-Formation, das untere Kursziel auf $1,2921 erweitert werden. Wird B nicht angelaufen, könnte GBP/USD sich kurzfristig seitwärts um ($1,3313 – $1,3109) in einer Konsolidierungsphase befinden und die Wiederaufnahme des originären Aufwärtstrend vorbereiten. Es könnte dann sogar mit dem Ausbruch über dem Pivot-Widerstand bei $1,3339 das aufsteigende Dreieck aktiviert werden.

Charttechnische Kursziele für GBP/USD

Konkret können zwei charttechnische Kursziele ermittelt werden. Zum einen könnte mit einem Bruch des Unterstützungsbereich bei $ 1,3109 das Kursziel auf Basis des Doppeltops am 38,20-%-Retracement bei $ 1,2921 aktiviert werden. An der Oberseite kann mit einem Ausbruch aus dem aufsteigenden Dreieck sogar das Kursziel auf bis zum markanten ehemaligen Widerstand und Tief von Januar 2009 bei $ 1,3517 erweitert werden.

GBP/USD – Tageschart

Doppeltop Formation und aufsteigendes Dreieck im GBP/USD

Quelle: IG/PRT

Umsetzungsmöglichkeiten mit Turbo24

Steht man auf der Verkäuferseite (Put) und meint, dass GBP/USD in Zukunft fällt, könnten Turbozertifikate von IG  mit einem Knock-Out-Level, mindestens oberhalb des Doppeltops und der gegenwärtigen Pivot-Widerstand bei $1,3339  interessant sein. Auf der Käuferseite hingegen, könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Level unterhalb des 38,20-%-Retracement bei $ 1,2921 interessant sein. 

Bouhmidi-Börsenbrief

In meinem täglichen Börsenbrief erstelle ich tägliche neue Tradingideen für unterschiedliche Märkte und verwende zusätzlich meinen eigenen Indikator die Bouhmidi-Bänder. Melde dich kostenfrei für den Bouhmidi-Börsenbrief an.

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top