bank note, euro, bills

EUR/USD: SKS-Formation deutet auf Umkehr

Der EUR/USD wird zur Stunde vom Broker IG auf 1,2034 USD taxiert. Damit liegt der Euro heute mit  -0,03%  leicht im Minus. Charttechnisch deutet die SKS-Formationen auf eine mögliche Umkehr.

(salahbouhmidi.de – Frankfurt am Main) – Ende März wurde mit dem neuen Aufwärtsimpuls, die rechte Schulter der SKS-Formation gestartet. Charttechnisch deutet eine SKS-Formation auf eine anstehende Umkehr des Trends im EUR/USD hin. Hierfür muss allerdings auch die Nackenlinie bei 1,17 USD nachhaltig gebrochen werden.

Der Euro bildet rechte Schulter aus

Heute erreicht der EUR/USD im Tageshoch bei 1,2077 USD auch das Hoch der rechten Schulter. In diesem Bereich fallen auch der fallende 100-Tage-Durchschnitt bei 1,2037 USD als auch das 61,80-%-Retracement bei 1,2068 USD der vergangenen Abwärtsbewegung vom Januar zusammen. Es scheint als ob der Gemeinschaftswährung nun hier langsam die Luft ausgeht. Gelingt es nicht die genannten Marken nachhaltig zu überwinden, würde dies die aktive SKS-Formation bestätigen.

Mittelfristiges Kursziel liegt bei 1,10 US-Dollar

Auf Basis der SKS-Formation kann ein übergeordnetes Kursziel bei 1,10 US-Dollar bestimmt werden. Sollte der EUR/USD die Nackenlinie bei 1,1752 USD nachhaltig preisgeben, würde dies als Bestätigung für die Umkehr im Euro gesehen werden. Auf Basis der SKS-Formation kann mithilfe der Höhe der Formation ein Kursziel an der Unterseite bestimmt werden. Dabei wird die Höhe der SKS-Formation an der Nackenlinie nach unten abgetragen. Für den EUR/USD bildet sich somit ein mittelfristiges Kursziel bei rund 1,10 US-Dollar.

RSI und IG Sentiment sprechen noch dagegen

Allerdings ist die Umkehr noch in der Vorbereitung. Bei einem Blick auf den RSI erkennen wir, das der Oszillator weiterhin standhaft die 48.5er-Marke verteidigt. Das ist als in positives Zeichen für den Euro zu werten. Erst eine Preisgabe der Grenzschwelle könnte die Abwärtsrisiken erhöhen.

Ähnlich stützend wirkt aktuell die Positionierung der IG-Kunden im EUR/USD. 63% der EUR/USD-Kunden bei IG meinen, dass der EUR/USD in Zukunft fällt. Ließt man das Sentiment als einen Kontraindikator bedeutet das, dass der EUR/USD in Zukunft eher steigen wird. Erst wenn das Sentiment wieder bullisch ist – also über 51% und der RSI unter 48.5 tendiert, steigt die Wahrscheinlichkeit für zusätzlichen bärischen Druck.

EUR/USD – Tageschart mit SKS-Formation

EUR/USD in SKS-Formation
EUR/USD in SKS-Formation

Bleib täglich auf dem neusten Stand. Erhalte täglich meinen Börsenbrief-Newsletter mit interessanten Ideen und Inspirationen

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top