ethereum, cryptocurrency, the value of the

Ethereum auf der Überholspur – Neues ATH erreicht und jetzt?

Ethereum erreichte heute ein neues Allzeithoch, wohingegen der Bitcoin auf der Stelle tritt. Charttechnisch konnte sich wie erwartet ein Trendfortsetzungsmuster entfalten. Auch bei einem Blick auf die ETH/BTC-Ratio fällt etwas sehr interessantes auf.

(salahbouhmidi.de – Frankfurt am Main) – Der Broker IG taxiert zur Stunde Ethereum auf 2641 US-Dollar. Damit legt der Smart-Contract-Token heute rund 10 Prozent zu. Der Bitcoin dagegen tritt auf der Stelle und liegt momentan ganz leicht im Gewinn. Charttechnisch deuten mehrere Faktoren auf eine Fortsetzung des Trends in Ethereum.

ETH/USD – Doppelboden im 4-Stundenchart

Der Ausgangspunkt meiner Tradingidee zu Ethereum ist mein Twitter-Post vom Sonntag. Dort hatte ich bereits auf die Ausbildung einer Doppelboden-Formation aufmerksam gemacht. Die gestrige Überwindung des 61,80-%-Retracement bei 2358 USD sowie der heutige Durchbruch an der Nackenlinie bei 2488 US-Dollar bestätigen den Trendfortsetzung in Ether.

Ethereum Chart: Doppelboden im 4H-Chart

Ethereum in Doppelboden-Formation
Doppelboden im Ethereum-Chart

Ethereum: Kurzfristige Kursziele an der Oberseite

Mit der Übernahme der Nackenlinie wurde auch das erste Kursziel an der Oberseite aktiviert. Dieses Kursziel habe ich auf Basis der genannten Doppelboden-Formation bestimmt. Dabei habe ich die Höhe des Zwischenhochs der Formation an der Nackenlinie abgetragen. Das erste Kursziel im Aufwärtstrend ergibt sich somit bei 2714 USD. Das Momentum ist heute stark und könnte sogar das erste Kursziel heute kassieren.

Anschließend könnte es allerdings zu ersten Gewinnmitnahmen kommen, die zu einem Rücklauf zur Nackenlinie führen könnten. Wenn dieser Bereich hält, könnte neues Kaufinteresse geweckt werden. Hierbei könnte dann das zweite Kursziel an der Oberseite bei 2964 US-Dollar angepeilt werden.

Bleib täglich auf dem neusten Stand. Erhalte täglich meinen Börsenbrief-Newsletter mit interessanten Ideen und Inspirationen.

ETH/BTC – Ethereum auf der Überholspur

Verhältniszahlen sog. „Ratio-Zahlen“ können immer wieder interessante Einblicke geben, die man so erstmal nicht vor Augen hat. Ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1000 Worte. Einige kennen sicherlich die Gold-Silber-Ratio. Die das Verhältnis zwischen den Preis einer Unze Gold mit einer Unze Silber ins Verhältnis setzt. Eine ähnliche Ratio gibt es auch im Kryptowährungsmarkt: ETH/BTC-Ratio.

Bei einem Blick auf die ETH/BTC-Ratio können wir beobachten, dass der Kurs aus der Trading-Range ausgebrochen ist und dann signifikant an Fahr aufgenommen hat. Dieser starke Anstieg bedeutet nichts anderes als, dass der Ethereum-Kurs momentan schneller wächst als der des Bitcoins. Bedeutet in Ethereum ist momentan mehr Momentum. Heute stieg z.B. Ethereum um fast 10%, wohingegen der Bitcoin nur knapp 1% im Plus ist.

In meiner Bitcoin-Analyse habe ich auf das sinkende Momentum in Bitcoin hingewiesen und dies macht sich auch in der Ratio bemerkbar. Auffallend ist jedoch, dass der Bitcoin mit der ausgebildeten steigenden Keilformation auf eine Korrektur hindeutet. Ethereum aber befindet sich in einem bullischen Trendfortsetzungsmuster. Der krasse Anstieg der Ratio, könnte ein Vorbote für eine anstehend ETH-Korrektur stehen. Sollten die Bären im Bitcoin weiter an Stärke gewinnen, könnte dies wegen der positiven Korrelation zu Ethereum, später auch zu Druck in ETH führen können.

ETH/USD-Ratio – Ethereum startet durch

ETH/BTC-Ratio mit Ausbruch aus der Range
ETH/BTC: Ausbruch aus der Range

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top