bitcoin, cryptocurrency, btc

BTC/USD – Charttechnick deutet auf Korrektur

Der BTC/USD könnte weiter fallen. Charttechnisch verliert der Bitcoin an Momentum und setzte bärische Impulse mit dem Ausbruch aus dem Keil.

(salahbouhmidi.de – Frankfurt am Main) – Der Broker IG taxiert zur Stunde den BTC/USD auf 54.200 US-Dollar. Damit liegt der Bitcoin heute rund 2,15 Prozent tiefer als am Vortag. Charttechnisch hat sich ein erstes bärisches Signal aktiviert. Der Bitcoin hat die Unterseite der Keilformation verlassen, wichitge Durchschnitte preisgeben und der RSI liegt unter 48.5. Diese drei Indizien, könnten für eine kurzfristige Korrektur sprechen.

BTC/USD – Ausbruch aus der Keilformation

Mit der Ausbildung der Keilformation wurde das Momentum im BTC/USD schwächer. Es fehlte mehr und mehr die Kraft für einen Ausbruch über 65.000 US-Dollar. Schließlich scheiterte der Bitcoin in den vergangenen Woche bei dem Versuch die 65.000er-Marke zu überwinden. Stattdessen ging es gen Süden. Am Sonntag wurde dann die Unterseite der Keilformation durchbrochen und löste den Startschuss für die ersten bärischen Impulse. Seither tendiert der Bitcoin unterhalb der Keilformation bei 57.700 US-Dollar. Ein Versuch die Marke zurückzuerobern schlug diese Woche fehl. Derzeit bewegt sich die Bitcoin seitwärts um den Pivotpunkt bei 55.148 US-Dollar. Sollte der Pivotpunkt auch noch verloren gehen, könnten weitere Verkäufer aktiviert werden. Dabei könnte das nächstes Kursziel an der Unterseite bei rund 48.000 US-Dollar anvisiert werden.

BTC/USD – RSI gibt Grenzschwelle ab

Der RSI hat just mit dem Ausbruch aus der Keilformation auch die wichitge Grenzschwelle bei 48.5 aus der Hand gegeben und bewegt sich nun im bärischen Umfeld. Bereits Anfang April wurde diese Grenze nach unten verlassen, allerdings hielt dies nicht für lange. Dies sieht aktuell aber anders aus. Erst Notierungen des Oszillators oberhalb der 48.5 könnten den Abwärtsimpuls entkräften.

Gleitende Durchschnitte bilden Widerstand

An der Oberseite blockieren gegenwärtig die gleitenden Durchschnitte eine Aufwärtsbewegung. Die Tendenz der Durchschnitte ist zurzeit negativ. Der BTC/USD prallte bisher bei den Angriffsversuchen immer wieder am MA-21 ab. Für eine nachhaltige Gegenbewegung müssen die Durchschnitte, insbesondere der EMA-55 zurückerobert werden. Dieser fällt momentan parallel mit der genannten Keilformation zusammen und bilden damit einen hartnäckigen Widerstand.

Bleib täglich auf dem neusten Stand. Erhalte täglich meinen Börsenbrief-Newsletter mit interessanten Ideen und Inspirationen

Bitcoin Chart – 4 Stunden

BTC/USD in steigender Keilformation
Quelle IG/PRT – Bitcoin in steigender Keilformation

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top