Bitcoin: Krypto auf dem Vormarsch

Der Bitcoin konnte heute Nacht die bedeutende 10.000 US-Dollar-Marke überwinden. Das Momentum im Kryptowährungsmarkt nimmt zu und schiebt auch unzählige Altcoins an. Der Hype bringt auch interessante Blockchain basierte Fintech-Projekte wie den Nimiq – Token in den Vordergrund. Der Token verzeichnet seit Jahresbeginn eine Rendite von 1118%

Die Alternativlosigkeit der Anleger führt nun nach dem Heißlaufen der Aktienmärkte zu einer Nachfrage nach Kryptowährungen. Charttechnisch setzt sich der intakte Aufwärtstrend im Bitcoin durch die Überwindung der 10.000 Punktemarke fort.

Das Kryptowährungen aktuell womöglich aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen, kann durch die charttechnische Analyse der Gesamtmarktkapitalisierung verdeutlicht werden. Zum einen konnte der auf Basis der Gesamtmarktkapitalisierung ein Ausbruchaus der langfristigen Dreiecksformation beobachtet werden und zum anderen wurde heute zum zweiten Mal in diesem Jahr die übergeordnete 61,80-%-Fibonacci-Retracement bei 298,68 Mrd. USD durchbrochen werden. Eine Verteidigung der Marke spricht für eine Fortsetzung der Rallye und für weitere starke Aufwärtsimpulse in den nächsten Tagen.

Cryptos are coming by Sisa87 on TradingView.com

Gesamtmarktkapitalisierung – Kryptowährungsmarkt
Gesamtmarktkapitalisierung – Kryptowährungsmarkt (Quelle: Tradingview)

Bitcoin – Ausbruch setzt weitere Impulse frei

Der Bitcoin konnte sich in diesem Jahr trotz der Coronakrise beweisen. Die digitale Kryptomünze gehört gemessen seit Jahresbeginn zu den Top-Performern am Kapitalmarkt. Nur sichere Häfen wie der Goldpreis und 10j. US-Staatsanleihen konnten hier dem Bitcoin das Wasser reichen.

Charttechnisch könnte nun der vorherrschende Trend weiter fortgesetzt werden. Mit dem Ausbruch aus der keilförmigen Formation und der Überwindung des 38,20-%-Retracement wird das bullische Momentum zurzeit bestätigt. Der BTC/USD wird zurzeit vom Broker IG auf 10292 USD taxiert. Damit liegt der Bitcoin heute rund 4 % höher als am Vortag. Kurz vor US-Börsenbeginn erreicht der Kurs eine erste wichitge Widerstandszone. Das Hoch vom Februar 2020 bei 10506 USD scheint eine kurzfristiges Bollwerk zu sein. Notierungen über dieser Marke und ferner eine Rückeroberung des Bereichs um die 10800 USD – 10900 USD, könnte eine starke bullische Sommerrallye einläuten. Dabei könnten die Sommerhochs </von 2019 bei rund 14.000 USD durchaus als übergeordnete Ziele gesehen werden.

BTC/USD – Täglich
BTC/USD – Täglich (Quelle: IG)

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top