Aufschwung im DAX lässt nach – Bitcoin knackt $16.000

Der Aufschwung im DAX lässt nach. Dafür zieht der Bitcoin weiter durch. Die $16.000-Marke wurde gestern durchbrochen. Damit visiert der Bitcoin seine alten Allzeithochs an.

Bitcoin greift Allzeithochs an

Der Bitcoin setzt sein Aufwärtstrend fort und knackt nun die $16.000-Marke. In meinem Interview live aus der FRankfurter Börse mit – DER AKTIONÄR habe ich u.a. über die zukünftige Entwicklung des Bitcoin gesprochen. Die Chancen auf einen Angriff der Allzeithochs stehen nicht schlecht.

US-Rohölbestände belasten WTI

An den Rohstoffmärkten sorgte ein überraschender Anstieg der US-Rohölbestände vorübergehend für Druck auf die Ölnotierungen. Denn Marktteilnehmer hatten sich auf einen Rückgang der Bestände eingestellt. Ein Barrel der Sorte Brent notierte zeitweise leicht im Minus. Später konnte sich der Brent-Ölpreis aber wieder erholen und lag abends bei 44,02 Dollar mit 0,5 % im Plus.

DAX schließt in Bouhmidi-Bandbreite

§Am Ende des Handelstages schlossen wir in Frankfurt, wie zuvor mit einer Wahrscheinlichkeit von 68% vorausgesagt in der erwarteten Bouhmidi-Bandbreite. Obwohl wir gestern Mittag kurz das untere Band getestet haben.

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top