Trading Talk mit Peter Tuchman

Hier könnt ihr den Trading Talk mit Peter Tuchman sehen

Heute durfte ich wieder mit Börsenlegende Peter Tuchman sprechen. Wie immer war es ein sehr interessantes Gespräch, und ich habe viel gelernt.

Hier eine kurzer Anriss der Kernaspekte:

Stimulierung der US-Wirtschaft rückt in den Vordergrund

Wir haben in der letzten Woche die größte Rallye im Anschluss an US-Wahlen seit 1928 erlebt. Während im Vorfeld der Wahl häufig die Rede von Steuererhöhungen und regulatorischen Eingriffen unter Joe Biden als neuem US-Präsident war, rücken diese in weite Ferne.

Wenn Biden sich durchsetzt, werden vor allem die Eindämmung des Coronavirus sowie die Stimulierung der US-Wirtschaft im Vordergrund stehen. Alles, was die Konjunktur zusätzlich belasten könnte, muss zwangsläufig zurückgestellt werden.

Risk on Mode erhöht das Risiko spontaner Korrekturen

Dennoch müssen Anleger sich der Brisanz der aktuellen Situation bewusst sein. Die Märkte befinden sich momentan im Risk on Mode und laufen der Intuition vieler Anleger zuwider, was das Risiko spontaner Korrekturen erhöhen kann.

Ich persönlich bin skeptisch, wie viel Aufwärtspotential die amerikanischen Indizes nun noch besitzen. Peter Tuchman ist da etwas positiver eingestellt. In der aktuellen Situation sind alternative Asset-Klassen spannender denn je und könnten perspektivisch zu einem echten Gegenmodell des aktuellen Fiatgeldsystems heranwachsen.

Vor allem das erstarkende Interesse institutioneller Anleger könnte hier beschleunigend wirken.

Mehr im Video (ganz oben, einfach anklicken!)

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top