DAX Update

DAX 30: Oktober 2020 blieb seinem Ruf treu

Wenn der Oktober schwach ist dann, aber richtig. Dieses Jahr hat sich der Ruf wieder einmal bewahrheitet. Die deutlichen Kursverluste im Oktober beim DAX 30 führten zum schlimmsten Börsenmonat seit März.

DAX – Vorschau:

Was letzte Woche noch unsere kurzfristige Unterstützung war, ist nun ein Widerstand. Das heutige erste obere Bouhmidi-Band bei 11785 Pkt. fällt mit dem wichtigen Bereich um die 11.800 zusammen. Erst Notierungen oberhalb der oben genannten Marke könnten die bärischen Impulse zunächst stoppen.

Goldpreis: Absteigendes Dreieck

Der sichere Hafen ist aufgrund der erhöhten Unsicherheit ein gefragtes Asset und konnte dieses Jahr seinen intakten Aufwärtstrend verteidigen. Allerdings befindet sich der Goldpreis aktuell in einer bärischen Tendenz.

EUR/USD: Bärische Flagge

Die EZB belastet mit der Ankündigung von weiteren expansiven Maßnahmen den Euro. Kurzfristig sind wichitge Durchschnittlinien im 4H-Chart durchkreuzt wurden (MA-21, MA-200, EMA 55, EMA 300).

COT-Report: Was machen die Big Boys?

Der Dollar wird weiter verkauft und liegt nun wieder Netto-Short. 

Erfahre mehr in meinem heutigen Update:

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top