river, sunset, maiden's tower views

Türkische Lira bald zweistellig?

Die türkische Lira setzt ihren Abwärtstrend fort. Der Euro konnte heute sogar ein neues Rekordhoch über 10 TRY erreichen. Der US-Dollar könnte bald nachziehen. Dafür muss allerdings vorher ein wichtiges charttechnisches Bollwerk durchbrochen werden.

(salahbouhmidi.de – Frankfurt am Main) – Der Broker IG taxiert zur Stunde den USD/TRY auf 8,29 Lira. Damit liegt der Dollar zu Wochenbeginn mit rund -1,52 Prozent leicht tiefer. Charttechnisch bewegt sich das Devisenpaar seit fünf Wochen in einer engen Handelsspanne. Ein Ausbruch an der Oberseite würde den Aufwärtstrend im US-Dollar bestätigen. Zudem zeigt die türkische Lira über die Sommermonate eine historische Schwäche trotz der Deviseneinnahmen aus dem Tourismus.

USD/TRY – Langfristiger Trendkanal im Fokus

Bei einem Blick auf den USD/TRY-Wochenchart erkennen wir eine beschleunigten Aufwärtstrend seit August 2018. Seither konnte die 5 Lira-Marke nicht mehr zurückerobert werden. Der US-Dollar bildete neue höhere Hochs und bestätigte somit seinen intakten Aufwärtstrend. Ende 2020 konnte dann ein neues Verlaufshoch bei 8,58 TRY gebildet werden. Mit dem Verlaufshoch konnte eine Trendlinie eingezeichnet werden, die nun auch als ein starker Widerstand fungiert. Für eine Bestätigung des Aufwärtstrends im USD/TRY muss das Verlaufshoch von Ende 2020 bei 8,58 TRY nachhaltig überwunden werden.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass zwischen 8,74 TRY – 8,95 TRY zurzeit ein wichtiger Widerstandsbereich befindet. Hier fallen der Pivot-Widerstand (R1) und die Trendoberseite zusammen. Ein erfolgreicher Ausbruch könnte den USD/TRY zu einem zweistelligen Wechselkursverhältnis  verhelfen. Unweit nach dem Ausbruch befindet sich auh noch das 161,80-%-Retracement bei 9,70 TRY.

Bleib täglich auf dem neusten Stand. Erhalte täglich meinen Börsenbrief-Newsletter mit interessanten Ideen und Inspirationen.

Lira: Vorher muss ein Ausbruch aus der Range her

Charttechnisch bewegt sich das Devisenpaar seit fünf Wochen in einer engen Handelsspanne zwischen 7,94 TRY und 8,51 TRY. Bislang gelang es dem US-Dollar nicht aus dieser kurzfristigen Range auszubrechen, um neue Impulse zu entfalten. Interessanterweise fällt der Pivotpunkt derzeit mit der Unterseite der Range zusammen. Erst ein Ausbruch an der Oberseite würde eine Fortsetzung des Trend ins Gang setzen. Dabei würde auch auf Basis der Trading-Range ein Kursziel bei 9,04 TRY aktiviert werden. Diese Marke liegt unmittelbar vor der Trendlinie. Ein Erreichen dieser Marke könnte zunächst zu einem Pullback führen, bevor der US-Dollar einen Angriff auf die Trendlinie vorbereitet.

USD/TRY – Wochenchart

Türkische Lira - Wochenchart
USD/TRY – Wochenchart

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top