bitcoin, money, decentralized

Bitcoin Ausblick: Steigender Keil bleibt im Spiel

In meinem charttechnischen Bitcoin Ausblick bleibt der steigende Keil weiterhin im Spiel. Erst eine Überwindung des Widerstands bei rund 65.000 US-Dollar könnte weitere bullische Impulse freisetzen. Bereits gestern ließ die Energie unmittelbar vor der 65.000 USD nach.

(salahbouhmidi.de – Frankfurt am Main) – Der Broker IG taxiert kurz vor Börsenschluss in Europa bei 62.570 US-Dollar. Damit liegt der BTC leicht tiefer als am Vortag. Charttechnisch steht die Nummer 1 im Kryptowährungsmarkt vor einem wichitgen Widerstandsbereich. Der Bitcoin bestätigt mit der Bildung von höheren Hochs und höheren Tiefs den übergeordnet intakten Aufwärtstrend. Allerdings scheint sich das Momentum in den vergangenen Wochen zu verlangsamen. Charttechnisch bildet sich zudem eine Formation, die auf eine kurzfristige Umkehr deuten könnte.

BTC/USD – Keilformation im Fokus

Bereits am Sonntag den 11.April 2021 habe ich in meinem Twitter-Post auf das sich abschwächende Momentum und die Keilformation hingewiesen. Wie aus dem Post zu entnehmen, habe ich erwähnt das der Widerstandsbereich um die 65.000 US-Dollar kurzfristig eine wichitge Kurszone ausmacht. Kurzfristig befinden wir uns charttechnisch in einer Make-or-Break – Entscheidung. Das sich abschwächende Momentum gepaart mit der steigenden Keilformation, könnten auf eine baldige Korrekturbewegung deuten. Hierfür muss allerdings zunächst der BTC/USD eindeutig an der Oberseite scheitern und die untere Begrenzung der Keilformation bei aktuell 56.940 US-Dollar nachhaltig preisgegeben werden.

Dem seit Ende März anhaltende Aufwärtsimpuls geht langsam die Luft aus. Bereits gestern ließen die Bullen von der genannten Widerstandsmarke ab. Es reichte nur bis 64.842 US-Dollar. Dies bedeutet aber noch nicht, das die Umkehr bereits im Gange ist. Wir können z.B. erkennen, dass seit April kleine Verkaufswellen stets am steigenden EMA-21 scheiterten. Zudem steigen weiterhin der MA-21, EMA-55 und MA-200 und deuten auf noch Potenzial im Bitcoin. Die Durchschnittslinien bilden derzeit auch erste Unterstützungsbereiche. Allen voran der MA-200 bei 57.876 US-Dollar. Eine Preisgabe der Marke könnte den Aufwärtstrend gefährden.

Bitcoin Chart – Keilformation

Bitcoin Ausblick - Keilformation
Bitcoin in Keilformation im 4 Stundenchart

BTC: Nächster Angriff wird vorbereitet

Wenn es kurzfristig gelingt den MA-21 bei 62.204 US-Dollar zu verteidigen, steht einem erneuten Angriff auf den Widerstandsbereich nichts mehr im Wege. Auch bei einem Blick auf den RSI sehen wir, dass der Oszillator sich in einem leichten Aufwärtstrend befindet und auch überhalb meiner Grenzschwelle bei 48.5 tendiert. Das könnte zunächst als ein positives Zeichen gewertet werden und den Angriffsversuch unterstreichen. Beim nächsten Versuch ist darauf zu achten, ob es im Falle eines Ausbruchs über 65.000 US-Dollar, auch um einen nachhaltigen Ausbruch handelt.

Bitcoin: Wann verfällt die Keilformation?

Kommt es zu einem nachhaltigen Ausbruch über 65.260 US-Dollar, würde sich ein neues höheres Hoch bilden. Das würde wiederum den Aufwärtstrend bestätigen und unsere Keilformation zunichtemachen. Bei einem Ausbruch wird allerdings die obere Begrenzung des Keils zu einer neuen Unterstützung. Oft kommt es nach einem derartigen Ausbruch zu einem leichten Pullback bevor dann der Trend richtig losgeht. Ein Ausbruch würde auch unser nächsten Widerstandsbereich bei 71.885 US-Dollar aktivieren. Hier befindet sich der zweite Pivotwiderstand auf Monatsbasis.

In meinem tägliche erscheinenden Börsenbrief erhälst du interessante Tradingideen – Melde dich kostenfrei an!

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top