Saisonalität: XAG/USD – Silberpreis

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Silber galt schon immer als der kleine Bruder von Gold. Es ist auch sehr selten und gehört mit Gold und anderen wertvollen Metallen zu der Gruppe der Edelmetalle. Seit Tausenden Jahren haben die Menschen das silberne Edelmetall als Anlage und auch Wertbewahrungsmittel erworben.

Wann ist die Saisonalität für Silber positiv?

In den Monaten Januar, Februar, Juli und August konnte historisch tendenziell in steigender Silberpreis beobachtet werden. Direkt zu Beginn des Jahres weist der Silberpreis, in den letzten 30 Jahren, zwischen Januar bis Mitte März eine durchschnittliche Performance von +5,5% aus. Im Sommer ist ein ähnliches Muster, wie beim Goldpreis zu erkennen. Von Ende Juni bis Anfang August ist ein bullisches Momentum zu beobachten. Der Silberpreis steigt in den vergangenen 30 Jahren in diesem Zeitraum im Durchschnitt um 5,17%.

Wann ist die Saisonalität für Silber negativ?

Eine grundsätzliche Schwäche ist saisonal in den Monaten März, Mai und Oktober zu verzeichnen. Von Anfang Mai bis Ende Juni fällt der Silberpreis im Durchschnitt über die vergangenen 30 Jahre um -2,93%.   

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top