Saisonalität: Rohöl – Brent

Brent ist die wichitgste Rohölsorte Europas und mit dem WTI aus den USA die bekanntesten Rohölsorten der Welt. Brent wird in der Nordsee gefördert und ist ein leichtes Rohöl mit einem niedrigen Schwefelgehalt.

Wann ist die Saisonalität für Brent Crude Oil positiv?

Auf Basis der vergangenen 30 Jahre scheint die Nordseesorte in den Monaten Januar, Februar, Juli und August sich sehr positiv zu entwickeln. Im Durchschnitt verzeichnet Brent z.B. im historischen Durchschnitt, allein im Juli eine Rendite von 3 %. Die zwei stärksten Zeiträume für Brent liegen zwischen Januar und März und Ende Juni bis Anfang September. In diesen Zeiträumen erreicht das schwarze Gold eine durchschnittliche Rendite von 6%.  

Wann ist die Saisonalität für Brent Crude Oil negativ?

Die Rohölsorte Brent zeigt in den vergangenen 30 Jahren im Durchschnitt eine Phase der Schwäche in den Zeiträumen von Mitte April bis Ende Juni und Anfang September bis Ende Oktober. In beiden Zeiträumen gibt der Ölpreis historisch rund 4% nach.

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top